Was sind die besten LED-Leuchten?

Die besten LED-Leuchten sind die, die einfach zu bedienen sind und sie sind leicht zu ersetzen, wenn Sie sie brechen.

Ich habe viel Zeit mit diesem Thema verbracht und werde Ihnen heute alle Informationen geben, die Sie über LEDs benötigen. So werden wir heute die verschiedenen Arten von Leds abdecken und wie sie auf der Grundlage der unterschiedlichen Bedürfnisse zu wählen. Lassen Sie uns zunächst über die beiden Haupttypen von Leds sprechen, die Ihnen zur Verfügung stehen: LEDs und phosphorgestützte LEDs. LED Die erste Art von LED, die Sie wählen möchten, ist die LED. LED es haben die Fähigkeit, einen Bereich bis zu zweihundert Fuß entfernt zu beleuchten, wobei ihre Leistung durch die Spannung begrenzt wird, die sie von einem Netzteil ziehen. Dies liegt daran, dass sie nicht mehr als vier LEDs hintereinander verwenden können. Diese Lichter, wie die, die wir in unseren Computermonitoren verwenden, kommen in vielen verschiedenen Farben, über die ich später in diesem Artikel sprechen werde. Um zu wissen, welche Art von LED zu kaufen, müssen Sie wissen, was die Farben darstellen. Bei LED-Leuchten werden diese Informationen vom Hersteller bereitgestellt. Werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Arten von LED,die wir verkaufen:

Halbleiter-LED: Diese Art von LED ist einer normalen LED sehr ähnlich. Somit ist es vermutlich hilfreicher als anzug jacke damen. Diese Leuchten sind so konzipiert, dass sie Licht in einem sehr breiten Spektrum aussenden, weshalb sie in verschiedenen Situationen eingesetzt werden können. Die gängigsten Halbleiter-LED-Leuchten, die in Computern verwendet werden, sind rot, grün und blau. Sehen Sie den armband für jungs Vergleich an.

Lithium-Ionen-LED: Diese Lichtquellen verfügen über eine integrierte Batterie, die wie eine normale LED aufgeladen werden kann. Sie haben einen geringeren Stromverbrauch und sind ideal für tragbare Anwendungen. LED-Leuchten sind die beliebtesten Arten von Batterien für mobile Geräte. Die LED-Leistung wird durch einen Serienwiderstand geregelt, der einen Wert von einigen hundert bis Zehntausenden von Mikroamperen hat. LED-Leuchten verbrauchen schätzungsweise 10 bis 20 % weniger Strom als Glühlampen. Folglich ist es offensichtlich hilfreicher als LED Lampen.

Der Vorteil dieser Technologie gegenüber dem Glühlampenlicht besteht darin, dass das Licht durch einen Schalter erzeugt wird, der einen konstanten Strom durchläuft. Wenn der Strom ausgeschaltet ist, erhöht sich der Strom und das Licht schaltet sich aus. Es gibt keine beweglichen Teile, kein Schalten, keinen Strom, der durch den Draht fließt.